Kamagra Jelly Erfahrungen verursacht reduziert Beamte des Arbeitsministeriums sagen dass die neue Regel die gesetzlichen

Die Obama-Regierung hat am Mittwoch eine lange erwartete Regel zum Schutz der Bergarbeiter vor der schwarzen Lunge abgeschlossen, indem sie ihre Exposition gegenüber Staub, der die tödliche Krankheit verursacht, reduziert. Beamte des Arbeitsministeriums sagen, dass die neue Regel die gesetzlichen Grenzwerte für die Staubbelastung senken, Schlupflöcher schließen und die Probenahme verbessern wird. Die Änderungen sind Teil der umfassenden Bemühungen der Behörde zur Beendigung einer Krankheit, die Bergarbeiter tötet, mehr als vier Jahrzehnte nachdem ein Bundesgesetz die Beseitigung solcher Todesfälle zu einer nationalen Priorität gemacht hat.

Beamte sagten, die endgültige Regel werde die Probenahme in Minen erhöhen und neue Technologien nutzen, um Echtzeitinformationen über Staubpegel zu liefern, so dass Bergarbeiter und Kohlebetreiber Anpassungen vornehmen könnten, anstatt Überbelichtungen weitermachen zu lassen. Die Regelung werde über einen Zeitraum von zwei Jahren schrittweise eingeführt, um der Industrie Zeit zu geben, sich an die neuen Anforderungen anzupassen, so das Arbeitsministerium.

Englisch: bio-pro.de/en/region/ulm/magazin/02710/index.html Schließlich sind wir dabei, ein veraltetes Programm zu überarbeiten, das die Bergleute nicht ausreichend davor bewahrt hat, ungesunde Kohlenstaubmengen zu atmen und die Absicht des Kongresses zur Bekämpfung der schwarzen Lungenkrankheit zu erreichen, sagte Joe Main, Direktor der Mine Safety and Health Administration.

Perez und Main kündigten die neue Regelung bei einer Veranstaltung in Morgantown an, nur zwei Tage, nachdem die letzte Regel aus dem Büro für Management und Haushalt des Weißen Hauses herauskam, wo sie seit letztem August einen wirtschaftlichen Überblick hatte.

OMB-Beamte trafen sich Ende letzten Jahres mit Beamten verschiedener Kohleunternehmen, darunter Murray Energy und Alpha Natural Resources, sowie mit der United Mine Workers Union, um die vorgeschlagene Regel Kamagra Kaufen Forum
zu diskutieren.

Die letzte Regel geht von einem 31/2 Jahre alten Vorschlag zurück, der die gesetzliche Staubgrenze von 2,0 Milligramm Staub pro Kubikmeter Luft auf 1,0 Milligramm pro Kubikmeter halbiert hätte. Nach heftigem Widerstand der Kohleindustrie und der Kongress-Republikaner legt die endgültige Regel die Staubgrenze auf 1,5 Milligramm pro Kubikmeter fest, so eine Zusammenfassung in einer Pressemitteilung des Arbeitsministeriums.

Damit widersprach die Verwaltung den langjährigen Empfehlungen des Nationalen Instituts für Arbeitsschutz, das 1995 einen 1,0-Milligramm-Standard forderte. Die Miners Union, Gesundheit Befürworter und Public-Health-Experten unterstützt auch die 1,0 Milligramm-Standard.

Regel ist sicherlich ein Schritt in die richtige Richtung, aber die Verwaltung Entscheidung zu schwächen, was sie im Jahr 2010 vorgeschlagen, macht das Ziel der Beseitigung der schwarzen Lunge unerreichbar, sagte Celeste Monforton, ein Gesundheitsforscher und ehemaliger MSHA Mitarbeiter, der das Problem genau verfolgt hat .

UMW-Sprecher Phil Smith lehnte am Mittwoch den Kommentar ab und sagte, die Gewerkschaft wolle die in einem 991-seitigen Dokument angekündigte Regel verstehen, bevor sie sich dazu äußert.

Die National Mining Association kritisierte die Schlussregel als weniger effektiv. Eine Einheitsgröße passt zu allen landesweiten Ansätzen zu dem, was die Industrie als ein https://www.kamagrawirkung.de Problem in isolierten geografischen Gebieten bezeichnet. Murray Energy, die große unterirdische Minen in Northern West Virginia betreibt, gab eine Erklärung ab, in der sie vor Gericht verklagt, die Kohleindustrie zu zerstören und tausende von Arbeitsplätzen zu schaffen, ohne dass die Gesundheit oder Sicherheit von Bergleute, was auch immer. Lungen- oder Kohlearbeiter Pneumokoniose, ist eigentlich eine Sammlung von lähmenden und potenziell tödlichen Krankheiten durch atmen Kohlenstaub verursacht.

Bergleute atmen winzige Staubpartikel ein, die von Kohleschneidemaschinen in die Luft abgegeben werden. Wenn sich der Staub mit der Zeit sammelt, werden die Lungen schwarz, vernarbt und schrumpelig. Miners entwickeln oft einen Husten oder Kurzatmigkeit. Häufig müssen die Bergleute für jeden Atemzug kämpfen, da die schwerwiegendsten und tödlichsten Formen der Krankheit fortschreiten.

Im Jahr 1969, als es eine bahnbrechende Minensicherheitsgesetzgebung verabschiedete, machte der Kongress die Beseitigung der schwarzen Lunge zu einem nationalen Ziel. Das Gesetz verlangte von den Minenbetreibern Maßnahmen zur Begrenzung der Exposition. Die schwarze Lunge wurde signifikant reduziert, aber zumindest teilweise aufgrund von Betrugsversuchen an Staubproben ist das Gesetz weit hinter seinen Zielen https://www.kamagrawirkung.de zurückgeblieben.

Seit 1968 starben landesweit 76.000 Bergleute an schwarzer Lunge. Und Forscher haben vor einem Wiederaufleben der Krankheit, besonders in Taschen der appalachischen Kohlenfelder, gewarnt, die jüngere Bergmänner betreffen, deren ganze Karrieren stattfanden, nachdem die Staubgrenzwerte von 1969 in Kraft getreten sind.

Die Bemühungen, die gesetzlichen Staubgrenzwerte zu verschärfen und die Bergleute auf andere Weise zu schützen, sind jedoch durch ein Vierteljahrhundert der Untätigkeit der Verwaltungen beider Parteien ins Stocken geraten. Während der Clinton-Administration zum Beispiel starb https://en.wikipedia.org/wiki/Sildenafil ein Vorschlag zur Reform des Staubbeprobungsprogramms, zum Teil, weil Main, damals der oberste Sicherheitsbeamte der UMW, beklagte, dass es nicht weit genug ging.

Unter Obama wurden die Hauptbemühungen, Kamagra Jelly Erfahrungen
eine neue Staubherrschaft zu erlassen, durch republikanische Gesetzesverstöße, die die Herrschaft vorübergehend blockieren, und durch Verzögerungen innerhalb des Arbeitsministeriums behindert.

Kamagra Jelly Erfahrungen

Kamagra Jelly Erfahrungen

Die vorgeschlagene Regel, die im Oktober 2010 erlassen wurde, hätte die gesetzliche Staubgrenze auf 1,7 Milligramm pro Kubikmeter in sechs Monaten auf 1,5 in 12 Monaten und auf 1,0 in zwei Jahren reduziert. Die angenommene Regel würde einfach die gesetzliche Staubgrenze auf 1,5 Milligramm verringern, wirksam im August 2016.

Perez und Main, als sie aufgefordert wurden, die wissenschaftliche Grundlage für ihre neue Nummer zu erklären, hüteten und lieferten keine klare Antwort. Jeder der Reporter konzentrierte sich zu sehr auf dieses Thema, ohne andere Teile der Regel zu berücksichtigen, die dazu beitragen würden, die Exposition der Bergleute zu reduzieren.

Die zulässige Konzentration von Staub ist ein wichtiger Teil dessen, was wir mit dieser Regel machen, sagte Perez, wenn wir das täte, und allein diese Regel hätte minimale Auswirkungen auf die Sicherheit der Arbeiter. Er wies auf Anforderungen für eine häufigere Staubprobenahme, den Einsatz von Technologien zur Verhinderung des weit verbreiteten Betrugs hin, der die bisherigen Bemühungen zur Durchsetzung der Vorschriften behindert hat, und eine Änderung, die verhindert, dass die Betreiber die Proben aus dem Durchschnitt nehmen, um die Exposition der Bergleute geringer zu machen als bei jeder einzelnen Schicht .

Menschen fehlen alle diese Fehler und Schlupflöcher, sagte Main. Sie fixieren diese nicht, es macht keinen Unterschied, wofür Sie den Standard setzen. Die Bekanntmachung der Regel, die am Mittwoch veröffentlicht wurde, sagte MSHA, dass Beamte der Behörde zu dem Schluss gekommen seien, dass Probenahme und Erfahrung gerechtfertigt sein könnten, während andere Bestimmungen der Regel unter Berücksichtigung eines Standards von weniger als 1,5 Milligramm pro Kubikmeter durchgeführt werden.

Dr. Robert Cohen, ein Experte für schwarze Lungen an der Universität von Illinois in Chicago, sagte, dass die Änderung des Standards 1.5 Teil eines Kompromisses der MSHA gewesen Kamagra Shop 0711
sein könnte, um Industrieprozesse zu vermeiden, die die gesamte Regel in Frage stellen. Cohen sagte, er sei besonders erfreut darüber, dass die letzte Regel das Überwachungsprogramm der Regierung für schwarze Lunge auf Arbeiter aus Tagebauen erweitert und nicht nur auf Untertagebauer, sondern auch auf Lungenfunktionstests und nicht nur auf Röntgenstrahlen.